Zusammenfassung

Global Distribution Systems (GDS) werden von internationalen Technologieunternehmen betrieben, die den Tourismus- und Reiseunternehmen damit branchenspezielle informationstechnologische Dienstleistungen zur Vermarktung ihrer Reiseprodukte anbieten. Die GDS-Dienstleistungen können mit folgenden Leistungsbereichen unterschieden werden:

  •  Frontoffice-Dienste zur Reisevermittlung: standardisierte Kommunikations- und Transaktionsverfahren, datenbankbasierte Beratungsdienstleistungen, z.B. touristische Suchmaschinen mit umfangreichen Angebotsvergleichen, multimediale Produktdarstellungen und touristischen Informationen
  • weiterverarbeitende Mid- und Backoffice-Dienste für Reisemittler, z. B. Kunden- und Vorgangsverwaltung, Management-Information, Finanzbuchhaltung oder Datentransfer der Buchungsvorgänge in die angeschlossenen Mid- und Backoffice-Systeme der Reisemittler
  • Global Distribution Network (GDN): internationale standardisierte Netzwerke, inklusive Kommunikations- und Transaktionsverfahren zum Reisevertrieb über Reisemittler,
  • Global Reservation System (GRS): internationale zentrale Reservierungssysteme zum Vertrieb von Einzel-Reiseleistungen, insbesondere (Linien-)Flüge, Hotelübernachtungen (Großhotellerie), Mietwagen
  • Dienstleistungen zum webbasierten Reisevertrieb (z. B. Internet Booking Engines)
  • Dienstleistungen zum Business Travel Management

Es werden als Fallbeispiel auf TOMA-Basis zwei Prozesse vergleichend dargestellt:

  • Im Prozess A wird die Kundenberatung auf Basis von vergleichenden Such-/ Angebotssystemen mit integrierten touristischen und multimedialen Informations- und Contentsystemen durchgeführt.
  • Im traditionellen Prozess B wird der Reise-Interessent auf Basis gedruckter Kataloge beraten.

 

Graphik: Beratungssystem Prozess A im Überblick

 

Autor: Prof. Dr. Uwe Weithöner

 Prof. Dr. Uwe Weithöner
Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bielefeld und Hannover, Abschluss als Diplom-Ökonom. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Unternehmensplanung der Universität Hannover, inklusive Promotion. Dozent und Abteilungsleiter bei einem privaten Bildungsträger, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik - Berufsqualifizierung für Abiturienten und Akademiker.Projektleiter bei der TUI Software GmbH - System- und Software-Entwicklung für Reisemittler und Reiseveranstalter.

 

Seit Winter 1993/94 Professor für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement mit dem Schwerpunkt Tourismuswirtschaft an der   Fachhochschule in Wilhelmshaven, seit Januar 2008 Vizepräsident am Studienort Wilhelmshaven mit Ressortverantwortung für Internationales, Hochschulbibliothek und Hochschulrechenzentrum. Nebenamtlich: Berater für tourismuswirtschaftliche Informationssysteme.

Kontaktdaten: Jade Hochschule, Friedrich-Paffrath-Str. 101, D-26389 Wilhelmshaven,                    
Tel:  04421 - 985 - 2340 Fax: 04421 - 985 - 2656  www.u-weithoener.de

 

Weitere Informationen im Buch "Informationsmanagement im Tourismus"

Buch Informationmanagement im Tourismus

 

Axel Schulz, Uwe Weithöner, Robert Goecke

Informationsmanagement im Tourismus

München 2010
ca. 400 S., ca. € 49,80
ISBN 978-3-486-58954-2

Erstes umfassendes Lehrbuch zum Thema Informationsmanagement im Tourismus. Ziel des Lehrbuches ist es, einen umfassenden Einblick in das gesamte Spektrum elektronischer Informations-, Kommunikations- und Reservierungssysteme im Tourismus zu geben. Das Lehrbuch umfasst die Inhalte der Vorlesungen mit Übungen an Hochschulen aller Ebenen. Das Lehrbuch richtet sich an Studierende des Bachelor- und Masterstudiums der Studienrichtung Tourismus sowie an Führungskräfte und Mitarbeiter/innen von Unternehmen der Reise- und Tourismuswirtschaft. Fächer des IT-basierten Informationsmanagements werden an Hochschulen bereits im Grundstudium gelehrt und im Haupt- und Masterstudium vertieft.

zuständig.