Einführung

 

"Mobilität"

Mobilität in der Gesellschaft als MegatrendEiner der 6 Megatrends der Tourismusindustrie der Zukunft ist die „Mobilität in der Gesell-schaft“; klassisch also eine Ortsveränderung von A nach B. Heutzutage unterliegt der Begriff "Mobilität" einem Bedeutungswandel. Mobilität ist omnipräsent im Alltag und eine Entwicklung hin zu einem ganzheitlichen Konzept geht von statten. (früher: im Auto fahren, im Hotel schlafen, im Supermarkt einkaufen, verschiebt sich heute hin zu: im Flieger schlafen, im Zug arbeiten und im Auto wohnen.) Zukunft: Das Angebot muss zum Kunden kommen und zwar genau dann, wenn dieser es braucht.

 

Geoinformationen

großer Bedarf an Geoinformationen im TourimusDie wachsende Bedeutung von Geoinformationen im Alltag und auf Reisen ergibt sich als Konsequenz. Unter Geoinformation versteht man Daten oder Information, die sich auf Orte oder Bereiche der Erde beziehen, wobei Daten in diesem Fall nach einer Interpretation verlangen und Information schon eine Bedeutung für den Menschen besitzt.

 

 

 

 

5. Kontratieff

5. Kontratieff-Zyklus; Informations- und KommunikationstechnologienLaut dem 5. Kontratieff-Zyklus befinden wir uns seit einiger Zeit im Zeitalter der Informations- und Kommunikationstechnologien. Heutzutage wird der Großteil aller Reisen online geplant und 56,2% sogar gebucht. Speziell das mobile Internet wird also die Verschmelzung von Reisen und digitalem Lebensstil weiter begünstigen und die Digitalisierung im Alltag weiter vorantreiben.

 

 

Die Kombination aus Mobilität, dem Bedarf an Geoinformationen und der voranschreitenden Konnektivität hat die Entwicklung einer neuen Form des Tourismus zur Folge. Der mobile Tourismus (m-Tourism) ist im Begriff den e-Tourims zu revolutionieren und auf eine neue Stufe zu heben.

m-Tourism